Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Jawa 500 OHC - Forum

1952-1958

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 612 mal aufgerufen
 Jawa 500 OHC
Arnold Offline

Jawa Profi

Beiträge: 225

03.07.2008 15:17
Tankreparatur antworten
Hallo, Jawafreunde !
Zurückgekehrt von meinen beiden Fahrten zum Jawatreffen in Auerbach und Blankenburg / Harz mussste ich meine Jawa 500 OHC erstmal durchreparieren sowie Wartung und Pflege durchführen. Nach insgesamt ca. 1800 km Fahrt mit Anhänger war es auch nötig ! Zunächst stand eine gründliche Reinigung mit Hochdruckstrahler in der Waschanlage an, den Maschine und Anhänger waren ziemlich mit Öl "versaut!"
Das der Tank undicht wurde ( am Steuerkopfausschnitt ) und das scheppernde Geräusche bei der Heimfahrt von Blankenburg immer nervender wurden, sowie der Tank immer stärker vibrierte war mir erst klar, nachdem ich den Tank zuhause demontierte !? Beide hinteren Tankhaltewinkel am Rahmen waren abgebrochen - jetzt war mir sofort alles klar...!?
Die Haltewinkel habe ich wieder angeschweißt und mit einem Flachstahlstück ( 6x20x35mm ) zusätzlich verstärkt ( siehe Bildanhang )! Jetzt brechen die Haltwinkel mit Sicherheit nicht mehr ab! Der Tank wurde gelötet und Nachlackiert, die Ventile nachgestellt, Zündung und Lima kontrolliert, das Öl erneuert usw. Alles wurde aufpoliert und konserviert für die nächste Tour ( am 19.07.08 nach Usedom )! Dann an der Tankstelle der große Schreck - bei vollem Tank lief der Sprit am hinteren Tankende und ich musste an der Tankstelle schnell den Tank demontieren und den Sprit abfüllen! An zwei Stellen war der Tank undicht! Zuhause habe ich dann die hintere Trennfuge der Tankhelften vom Gewindewinkel des Tankschlosses bis zum Sitzausschnitt mit Lötzinn ausgefüllt ( 300 Watt Lötkolben ist mind. erforderlich ). Nun ist der Tank dicht und hält hoffentlich...?! Nach Dichtringwechsel an allen Ölleitungen und Verschlüssen ist der Motor nun scheinbar endlich dicht ( bei anschließender Probefahrt bestätigt )!
Also die Jawa 500 OHC beschäftigt uns schon - gut das ich als Rentner Zeit für sie habe...!
Mit freundlichen Grüssen - Arnold

Arnold

Angefügte Bilder:
Messe-Magdeburg 2008 038.jpg  
Reik-Rock-Band Offline

Jawa Profi

Beiträge: 59

03.07.2008 22:02
#2 RE: Tankreparatur antworten

Diese Probleme erinnern mich noch an die 350 iger Zeiten.
Tankundichtheiten waren da jedoch an der vorderen Aufhängung. Nach einem neuen verschweißén haben wir damals in den Zwischenrämen Unterlegscheiben eingebaut, so das keine Spannungen beim Anschrauben der Tankbefestigungen entstehen konnten.
Bei meiner 500 habe ich dieses Problem zum Glück nicht. (bis jetzt)
Bis bald
Stephan

jawa500ohcfuzzi Offline

Jawa Fortgeschrittener


Beiträge: 17

16.10.2012 18:45
#3 RE: Tankreparatur antworten

Hallo Arnold,

ich habe momentan auch das Problem mit gerissenem Öl- sowie Benzintank. Gehe ich recht in der Annahme das Du das Spritfass weich gelötet hast? Wenn ja wie sind deine Erfahrungen in Sachen Haltbarkeit bis heute? Die nächste Frage ist, hast Du oder jemand anderes etwas für die Entkopplung des Tanks vom Rahmen getan?

Gruß aus Preußen

Remo

Arnold Offline

Jawa Profi

Beiträge: 225

17.10.2012 11:19
#4 RE: Tankreparatur antworten

Hallo !
Den Tank hatte ich weichgelötet, es ein Versuch entgegen meines techn. Verstandes ( früher haben wir bzw. ich alle Tanks von Traktoren usw. nur hartgelötet ) !
Es hat auch bis jetzt gut gehalten bis auf die "leidige" Stelle vorb. oben am Steuerkopfausschnitt . Diesmal habe ich versuchsweise diese Stelle mit Metall - Zweikomponentenkleber ( USA - Produkt ) geklebt und das Ergebnis ist bisher vielversprechend ( hat sogar die martialische Tour nach Helsinki 2010 zum Jawatreffen über z.T.üble Strassen im Baltikum / Kotflügelstrebe, vorn und PAV - Anhängerkotflügel schrottreif zerbrochen )überstanden ! Den Reserve - Öltank von mir habe ich allerdings selber in der Firma hartgelötet !
Auch den Tank meiner Jawa 350, Typ 360 , habe ich so geklebt und es hält gut bisher ( ist auch sicher besser wie weichgelötet )!
Für die Entkopplung des Tanks mit z.B. Silentbuchsen o.ä. habe ich bisher nichts unternommen, aber unser "Jawadoktor" Schorsch Kottge hat jetzt einen 500.er Rahmen und Tank in dieser Hinsicht in Arbeit ! Werde mal abwarten wie es gelingt und was erforderlich an Aufwand usw. ist, dann beim nächsten Mal werde ich diese Variante in Betracht ziehen ... ?!
Mit freundlichen Grüssen - Arnold

Arnold

jawa500ohcfuzzi Offline

Jawa Fortgeschrittener


Beiträge: 17

17.10.2012 18:30
#5 RE: Tankreparatur antworten

Hallo Arnold,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Den Öltank werde ich wohl auch hart löten und von der Haltbarkeit wäre es wohl besser das Spritfass genau so zu behandeln.
Nun mal die Frage an Torsten. Wie weit ist das Projekt von Georg und gibt es eventuell schon Bilder?

Einen schönen Abend wünscht

Remo

jawadoc jr. Offline

Jawa Profi


Beiträge: 674

17.10.2012 20:29
#6 RE: Tankreparatur antworten

Hallo Remo,

leider gibt es nichts neues vom Projekt von Georg ....
(wir haben ne IFA BK rest.,zwischendurch ist wieder Junak angesagt und nun mehr oder weniger noch EMW R35)

Noch ein kleiner Tip zum Thema Tank (auch Öltank)- innen versiegeln,am besten mit USA-Zeug (POR 15)
-das kann man auch verarbeiten,wennes nicht ganz so warm ist und hält richtig gut,bei meinem Unfall
2006 mit der 634 war die Tanklasche abgerissen (20mm langer Riss) und trotzdem war der Tank dank Por 15 noch dicht - ein großer Händler war in berlin vom dem zeug ,
ansonsten hier :
http://www.korrosionsschutz-depot.de/sho...CFYF2cAodm3YATw

vg Torsten

 Sprung  

Willkommen im Oldtimer Forum für Jawa 500 OHC Motorräder von 1952-1958!

Dies ist ein kostenloses Forum, das alleinig der Erhaltung und Pflege von Jawa 500 OHC Motorrädern und der Kommunikation der Fans dieser Modelle untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenschots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de